✆ 0 51 21 / 703 43 90  |  ✉ radius@caritas-hildesheim.de

Fachstelle für Suchtprävention und Rehabilitation

Die Suchthilfe Hildesheim ist eine Fachstelle für Suchtprävention und Rehabilitation mit ökumenischer Ausrichtung. Wir sind in den Bereichen Beratung, Behandlung sowie Prävention tätig und vermitteln in Selbsthilfe bei Suchtproblemen.

In unserer Beratung und Behandlung befassen wir uns schwerpunktmäßig mit folgenden Suchtproblemen:

  • Alkoholabhängigkeit und –missbrauch
  • Medikamentenabhängigkeit und –missbrauch
  • Spielsucht, Internet- und Mediensucht sowie anderen Verhaltenssüchten
  • Mehrfachabhängigkeit
  • Co-Abhängigkeit und der Lebenslage Angehöriger.

    Als Beratungs- und Behandlungsstelle orientiert sich unser Angebot vor dem Hintergrund unseres christlichen Menschenbildes an den jeweils individuellen Zielvorstellungen der betroffenen Personen. Wir streben eine zufriedene Lebensführung mit Suchtmittelabstinenz oder einem verantwortbaren Umgang mit Suchtmitteln, positiver Selbstakzeptanz, tragfähigen Beziehungen, körperlicher und seelischer Gesundheit, Erwerbsfähigkeit und sozialer Absicherung an.

    Wichtig sind uns die Einbeziehung des sozialen Umfelds sowie die integrierte Mitbehandlung psychischer Störungen, wie Ängste, Depressionen und Traumata.

    Wir arbeiten in einem multiprofessionellen Team aus Psychologischen Psychotherapeuten, Suchttherapeuten und einer Fachärztin für Psychiatrie mit anerkannten wissenschaftlichen Beratungs- und Therapiekonzepten und umfassender Qualitätssicherung.

    Wir bieten verschiedene Formen der Hilfe an:

    • Beratung, Information und Motivationsarbeit in Einzel- und Gruppengesprächen sowie in der Sprechstunde 
    • Onlineberatung 
    • Ambulante Behandlung als Rehabilitationmaßnahme vor Ort 
    • Vermittlung in (qualifizierte) Entgiftung und stationäre Behandlung bzw. in Modulare Kombinationsbehandlung 
    • Weiterbehandlung im Anschluss an eine stationäre Behandlung
    • Privatversicherte / Beihilfefähige Komplextherapie 
    • Vermittlung in und Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen in unserem Haus
    • Kontaktcafé Trockendock als niedrigschwelliges Angebot 
    • Betriebliche Suchtprävention und Gesundheitsförderung 
    • Präventionsveranstaltungen und Fortbildungen für pädagogische und psychosoziale Institutionen 
    • AlFred 
    • HaLT 
    • MPU-Kurse
    • Kontrolliertes Trinken
    • Raucherentwöhnung